Aller Anfang ist schwer

Nun sitze ich hier an meinem Schreibtisch am Abend des letzten Sommers als Schüler und schreibe an meinem Blog. Es ist zwar nicht mein erster Blog, aber mein erster Blog, den ich wirklich täglich (fast, weil ich eh irgendwelche Versprechungen nicht einhalten kann :D ) füllen möchte.
Ich möchte vorerst erzählen, wer ich eigentlich bin.
Ich bin 19 Jahre alt und gehe auf ein Gymnasium in NRW. Die 13. Klasse bricht bald an und ich kann es echt nicht erwarten, dass das Jahr auch schon um ist. Aber andererseits auch nicht. Es ist für mich schwer mit Veränderungen klar zukommen. Aber ich möchte mich dagegen stellen und fange sogar mit einem Blog an (Mein Gott bin ich stolz auf mich! :D ).
Also: Freunde hab ich keine. Nur Kollegen. Ich hab vielleicht einen einzigen besten Kumpel (glaube ich ). Naja, der ist sehr verpeilt und sehr faul (sogar fauler als ich! ). Mein Leben ist für mich langweilig geworden. Nein. Eigentlich war es für mich schon immer langweilig gewesen. Deswegen habe ich auch zu Drogen gegriffen. Was heißt Drogen? Ich habe gelegentlich einen Joint geraucht. Seitdem ich damit aufgehört habe waren die letzten Jahre so verschwommen und ich möchte nun alles klar erkennen. Und damit ich weiß, was genau passierte, schreibe ich diesen Blog. Wenn jemand diesen Blog liest ist es schön für ihn. Ich schreibe ihn eigentlich nur für mich selbst (Deswegen gibt es solche Klammern :D (Diese geben meine Gedanken wieder)).
Heute habe ich meinen Bart abrasiert, den alle irgendwie hässlich finden. Ich wollte ihn eigentlich behalten, doch ich rasierte ihn ab, damit ich meine Ruhe habe. Doch er wird wieder zurückkehren (I´ll be back! ).
Gleich schaue ich etwas fern und schaue auch meine Serie Worst Week mit Kurtwood Smith.

V

9.7.15 21:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL